Der Pollenreichtum der Cannabispflanze könnte dazu beitragen, die Bienenpopulation zu erhöhen.

Eine Studie der Cornell University ergab, dass die Cannabis Sativa-Pflanze bis zu 16 Bienenarten anziehen kann. Und je größer die Anlagen, desto vielfältiger die Besucher.
Obwohl sie keinen Nektar haben, werden Bienen von den großen Mengen an Pollen angezogen, die von Hanf (einer aus Cannabis Sativa gewonnenen Pflanze) produziert werden.
Zudem korreliert die Höhe der Pflanze stark mit dem Bienenreichtum, denn laut der Studie können Hanfpflanzen mit einer Größe von zwei oder mehr Metern mehr Bienen anlocken als kurze Pflanzen.
Insgesamt wurden 16 verschiedene Bienenarten gefunden, die die Ernte umschwärmten

Cannabis und Kaffee

Koffein erhöht die Fähigkeit von THC, das Gedächtnis vorübergehend zu verändern, da es mit Adenosinrezeptoren interagiert. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass Koffein niedrige CBD-Dosen beeinflusst. Einige entzündungshemmende Wirkungen von CBD könnten durch den Konsum von Koffein vermieden werden