cannabis sativa 0031851072089 Amayim.com Company whatsapp

Humans have cultivated this plant since prehistoric times for its many uses: as a source of textile fiber, to extract the oil from its seeds, as a medicinal plant—there are written records of this use dating back to 2737 BC. C.—,3​ and as a psychotropic.

Its fiber has various uses, including the manufacture of clothing, ropes, industrial textiles and to obtain paper pulp. The oil from its seeds – hemp seeds – which does not contain cannabinoids can be used for fuel and food. The whole seeds, or the remains that remain after the extraction of the oil, are used as food for pets and for livestock.

Many of the cannabis strains have psychoactive properties. Low-THC varieties used to extract their fibers are often called “hemp”. “Marijuana” is a term used to describe the varieties that contain THC, and their buds, which are the unfertilized inflorescences of the female feet, in whose glandular hairs cannabinoids are synthesized and accumulate in greater proportion than in the rest of the plant .

Dies wird die Sonnenfinsternis am 4. Dezember sein, die den Tag für zwei Minuten verdunkeln wird


Bei der letzten Sonnenfinsternis des Jahres wird der Mond das Sonnenlicht blockieren und für fast zwei Minuten völlige Dunkelheit verursachen.
Nach der längsten partiellen Mondfinsternis des Jahrhunderts wird 2021 mit einer totalen Sonnenfinsternis enden, die am 4. Dezember am Südpol des Planeten zu sehen sein wird.
Sonnenfinsternisse treten auf, wenn sich der Mond zwischen der Sonne und unserem Planeten befindet, sein Licht für eine Region der Erde blockiert und einen Schatten wirft, der eine plötzliche Verdunkelung verursacht, die nach einigen Minuten nachlässt.

Die Sonnenfinsternis ist nur in der Antarktis vollständig zu sehen, während sie im äußersten Süden Australiens, Afrikas und Amerikas teilweise zu sehen ist. Außerhalb der Antarktis ist der argentinische Hafen auf den Falklandinseln und Kapstadt, Südafrika, der beste Ort, um die Sonnenfinsternis zu beobachten. Aus diesen Regionen wird die Sonne vom Mond um 40% bzw. 21,4% in den Schatten gestellt.