CANNABIS ALS BEHANDLUNG BEI AUTISMUS – DER TEST

Angesichts der hervorragenden Sicherheitsbilanz von CBD und der bedeutenden Forschungsergebnisse zur pädiatrischen Epilepsie ist es keine Überraschung, dass frühe klinische Studien, in denen untersucht wurde, ob Cannabis Kindern mit ASS Linderung verschafft, CBD-reiche Cannabisöle bevorzugt haben.
In den letzten Jahren wurden in Israel drei Studien durchgeführt, in denen etwa 2.500 Kinder und Erwachsene mit ASS eine Cannabinoid-Behandlung durch das nationale medizinische Cannabisprogramm erhielten (hauptsächlich aufgrund der Kampagne von Abigail Dar).
Die erste Studie versuchte zu untersuchen, ob CBD-Öl dazu beitragen würde, die vier häufig mit ASS assoziierten Komorbiditäten zu verbessern: Symptome von Hyperaktivität, Schlafstörungen, Selbstverletzung und Angstzustände.
53 Kinder erhielten durchschnittlich 66 Tage lang CBD-reiches Cannabisöl. Ungefähr zwei Drittel der Probanden erlebten Verbesserungen bei Selbstverletzungen und Wutausbrüchen, Hyperaktivität und Schlafstörungen. Die Verabreichung von CBD verbesserte die Angst bei 47,1% der Kinder, obwohl 23,5% feststellten, dass sich ihre Angst verschlechtert hatte. Es sei darauf hingewiesen, dass diese Ergebnisse größtenteils auf elterlichen Berichten beruhten und ihre Subjektivität nicht unterschätzt werden sollte.

CANNABIS UND AUTISMUS: EINE KOMPLEXE KOMBINATION

Autismus-Spektrum-Störung (ASS) ist ein Zustand, der die Meinungen teilt. Autismus ist ein allgemeiner Begriff, um ähnliche atypische Verhaltensmerkmale wie eingeschränkte Interessen, sich wiederholendes Verhalten und Schwierigkeiten bei der Interaktion mit anderen zu beschreiben. Autismus ist tatsächlich etwas heterogener, als sich neurotypische Menschen vorstellen könnten.
Der Begriff Spektrum wird verwendet, um den unterschiedlichen Schweregrad von Autismus zu beschreiben, von einer hohen Funktionsfähigkeit auf der einen Seite bis hin zu einer nicht verbalen und intellektuellen schweren Behinderung auf der anderen Seite. Aber diese eher lineare Definition von ASS umfasst nicht die einzigartigen Sets von emotionalen, Verhaltens- und körperlichen Symptomen, die viele Menschen mit Autismus erleben.
Vielleicht ist das der Grund, warum die Cannabispflanze, deren Zusammensetzung selbst komplex ist, nicht nur viele der mit ASS verbundenen Verhaltensschwierigkeiten verbessert, sondern auch einige der damit verbundenen Begleiterkrankungen wie Krankheit lindert , und Epilepsie.

TIPPS, UM DIE KONTROLLE ZU BLEIBEN

Sie sind bereit für eine Nacht in der Stadt, aber wie können Sie sicherstellen, dass Sie unversehrt nach Hause kommen? Diese Tipps helfen Ihnen, die Kontrolle zu behalten und Sie hoffentlich vor einer Katastrophe zu bewahren.

Kennen Sie Ihre Grenzen, bevor Sie trinken oder rauchen. Wenn Sie wissen, dass Sie sich übergeben müssen, wenn Sie einen Whisky trinken, dann wird das Rauchen eines Joints und das Trinken eines Whiskys genau dasselbe bewirken. Wenn es um Marihuana geht, sollte ein ähnlicher Ansatz gewählt werden. Bevorzugen Sie Sativa oder Indica? Der Konsum von Cannabissorten und Alkoholarten, von denen Sie wissen, dass Sie sie kontrollieren und genießen können, wird Ihnen helfen, auf den Beinen zu bleiben.
Wer am meisten läuft, kommt nicht weiter. Ihre Grenzen an beiden Fronten zu kennen, wird eine große Hilfe sein. Nehmen Sie, was Sie normalerweise tolerieren können, und ziehen Sie eins ab. Es könnte ein Joint weniger oder ein Drink weniger sein. Ausgehend davon können Sie auf dem richtigen Weg bleiben. Wir wissen, dass unser Körper mehr THC aufnimmt, wenn wir Alkohol trinken, daher ist weniger sicherlich besser.
Hydratisiert zu bleiben ist wichtig! Beide Substanzen sorgen dafür, dass Sie trocken bleiben. Im Moment fühlen Sie sich vielleicht gut, aber was uns Sorgen macht, ist der Morgen danach. Trinken Sie nachts ausreichend Wasser und vergessen Sie nicht, ihm vor dem Schlafengehen einen guten Drink zu geben. So wird der nächste Tag etwas erträglicher. Vor allem, wenn Sie zur Arbeit gehen müssen.
Habe einen guten Freund an deiner Seite. Sie waren zum Guten und zum Schlechten da. Jetzt können sie da sein, um Ihnen zu helfen, wenn die Dinge wackelig und unscharf werden. Einen Kollegen oder Unterstützer zu haben kann ein Segen sein, besonders wenn jemand um eine letzte Runde bittet. Erinnern Sie sich an die schlechten Entscheidungen, die wir zuvor erwähnt haben? Ihre Kollegen sind wie Anti-schlechte Entscheidungen. Naja, normalerweise…

DIE WISSENSCHAFT HINTER RAUCHEN UND TRINKEN

Es mag wie eine offensichtliche Wahl erscheinen. Forschungen zu den Auswirkungen der Kombination dieser beiden gängigen Substanzen sind jedoch selten und selten. Untersuchungen an der Harvard Medical School haben ergeben, dass sich die THC-Menge im Blut durch das Rauchen von Marihuana und das Trinken von Alkohol verdoppelt.

Das heißt, verglichen mit der THC-Menge im Blut, wenn nur Marihuana konsumiert wird. Nun, bevor Sie in Panik geraten: Es ist fast unmöglich, THC zu überdosieren. Es sind keine Todesfälle durch den ausschließlichen Konsum von THC bekannt. Bist du schon ruhiger?

Wenn vorläufige Studien beim Mischen das doppelte THC im Blut zeigen, was bedeutet das wirklich? Ganz einfach: Mehr THC bedeutet ein höheres High. Alle Wirkungen, die Sie normalerweise beim Rauchen eines Joints verspüren würden, werden verstärkt. Es scheint ein einfacher Weg ins Paradies zu sein, aber denken Sie daran, dass Exzesse unangenehm sein können.

WAS KÖNNEN SIE TUN, UM EINE HYGIENISCHER SITZUNG ZU GENIESSEN?

Leider gibt es nicht viel zu tun, um die Möglichkeit der Ansteckung oder Verbreitung von Krankheiten mit anderen zu minimieren, außer dass man Joints, Joints oder andere Rauchmaterialien (wie Bongs oder Pfeifen) nicht teilt.

Der einzige Rat, den wir Ihnen geben können, ist dieser: Wählen Sie mit Bedacht, wann und mit wem Sie Ihr Marihuana teilen werden. Wenn Sie bemerken, dass einer Ihrer Freunde ein bisschen schnüffelt oder Fieberbläschen hat, denken Sie daran, dass diese Bakterien unweigerlich im Gelenk landen.

Und das gleiche kann in Ihrem Fall gesagt werden. Wenn Sie feststellen, dass Sie sich schlecht fühlen, informieren Sie Ihre Freunde und überspringen Sie das nächste Treffen. Drehe stattdessen einen Joint oder rauche mit einer Bong oder Pfeife. Aber stellen Sie sicher, dass Sie sie gut mit einem antibakteriellen Tuch reinigen, wenn Sie fertig sind.

Wir unterschätzen oft die Resistenz von Keimen und Bakterien. Obwohl unser Körper darauf ausgelegt ist, Krankheitserreger, die eine Bedrohung für uns darstellen, auf natürliche Weise zu bekämpfen, kann selbst das stärkste Immunsystem betroffen sein, wenn es sich ein Joint mit mehr als 1 oder 2 Personen teilt.

Denken Sie daran: Dies bedeutet nicht, dass Sie sich paranoid fühlen müssen. Wenn die Menschen, mit denen Sie rauchen, keine Viruserkrankung haben, wird Ihnen wahrscheinlich nichts passieren. Denken Sie jedoch daran, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Sie mit jemandem rauchen, der krank ist, umso größer ist, je mehr Menschen Joints teilen.

KÖNNEN BAKTERIEN AUS GELENKEN MIT EINEM FEUERZEUG “VERBRENNT” WERDEN?

Es gibt einen alten Kiffer-Mythos, dass, wenn Sie das Ende des Joints einige Sekunden lang über eine Flamme halten, Sie einige der Keime verbrennen können, die im Kreis herumgereicht werden. Leider gibt es keine Beweise dafür, dass die Hitze eines Feuerzeugs ausreicht, um Bakterien abzutöten.

Um Keime vollständig abzutöten, müsstest du sie mit dem Feuerzeug verbrennen und dann den Joint vollständig trocknen lassen (was Monate dauern kann). Dies liegt daran, dass die Feuchtigkeit und Temperatur der meisten normalen Umgebungen ausreichen, um Bakterien am Leben zu erhalten. Die einzige andere Möglichkeit, Bakterien an einem Gelenk abzutöten, ist direktes UV-Licht.

CANNABISKONSUM ZUR BEHANDLUNG VON FIEBER

Wenn aus einer Erkältung ein Fieber im Spätstadium wird, bleiben Sie höchstwahrscheinlich so lange im Bett, wie es dauert. Das Ziel ist natürlich, die Temperatur niedrig zu halten und den Flüssigkeitsspiegel im Körper aufrechtzuerhalten, um eine Austrocknung zu vermeiden.

Wie bei Erkältungen kann Cannabis helfen, die Gesamtkörpertemperatur zu senken, was es zu einem guten Ersatz für Paracetamol macht. Medizinische Experten haben dies herausgefunden, indem sie die Körpertemperatur von Menschen mit THC-Metaboliten im Urin mit denen verglichen haben, die dies nicht tun, und die Schlussfolgerung ist, dass erstere “deutlich niedriger” ist.

DIE GESUNDE ALTERNATIVE ZUM RAUCHEN VON KRÄUTERN BEI ERKÄLTEUNG

Rauchen ist möglicherweise nicht die beste Art, Cannabis zu konsumieren, wenn Sie eine Erkältung oder Fieber haben, aber mit Cannabis behandelt werden möchten. Das heißt, Sie könnten andere Möglichkeiten ausprobieren, es zu konsumieren, da es Wege gibt, die die Reizung durch das Rauchen nicht hervorrufen.
Wenn das Einatmen von Rauch immer noch Ihre bevorzugte Methode ist, können Sie Vaporizer ausprobieren. Diese Form setzt die Pflanze nicht direkt in Brand, sodass Sie die gesunden Bestandteile einatmen und genießen können, während Sie die anderen Partikel entfernen, die in Ihrer Lunge zu Teer werden könnten. Nehmen Sie es einfach beim Einatmen ruhig, um Ihren Lungen ein wenig Luft zu geben.
Eine andere Möglichkeit, Cannabis zu konsumieren, besteht darin, Esswaren wie Öl zu sich zu nehmen oder etwas zu trinken, das Sie mögen. Auf diese Weise können Sie auch die Bestandteile von Cannabis aufnehmen, die als “Makronährstoffe” gelten, wie zum Beispiel Omega-3-Fettsäuren, die das Immunsystem stärken können. Es gibt CBD-Öle, die in Tropfenform konsumiert werden können, und das Kraut selbst kann mit anderen Zutaten wie Ingwer, Zitrone und Honig gemischt werden, um einen entspannenden Cannabistee zu kreieren.

Was ist ein psychoaktives Medikament?

Sie sind diejenigen, die die Funktion des zentralen Nervensystems verringern oder verzögern. Sie bewirken eine Veränderung der Konzentration und manchmal des Urteils; die Wahrnehmung äußerer Reize verringern und Entspannung, Wohlbefinden, Sedierung, Apathie und Spannungsabbau bewirken