Wer ist von erektiler Dysfunktion betroffen?

Populationsstudien haben es geschafft, die Gruppen von Männern zu identifizieren, die am anfälligsten für ED sind [3]. Es hat sich gezeigt, dass das Alter die Prävalenz dieser Erkrankung stark beeinflusst. Dies sind einige der wichtigsten Ergebnisse:

Etwa 10 % der Männer zwischen 40 und 70 Jahren haben eine schwere oder vollständige erektile Dysfunktion
25 % der Männer der gleichen Altersgruppe haben mäßige Erektionsschwierigkeiten
Das Alter spielt eine grundlegende Rolle: Die Wahrscheinlichkeit, an einer mittelschweren oder vollständigen ED zu erkranken, steigt von 22% bei 40 Jahren auf 49% bei 70 Jahren
Jüngere Männer unter 40 Jahren erleben ED mit einer Prävalenz von 5-10%.
Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass ED die Lebensqualität, die Stimmung und das zwischenmenschliche Funktionieren beeinflusst

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *