Kurzfristige Auswirkungen

Wenn eine Person Marihuana raucht, gelangt TCH schnell von der Lunge in den Blutkreislauf. Das Blut transportiert die Chemikalie dann zum Gehirn und zu anderen Organen im Körper. Wenn die Person THC einnimmt oder trinkt, nimmt der Körper es langsamer auf. In diesem Fall sind die Auswirkungen in der Regel 30 bis 60 Minuten nach der Einnahme des Arzneimittels zu spüren.

THC wirkt auf bestimmte spezifische Rezeptorzellen im Gehirn, Zellen, die normalerweise auf natürliche Chemikalien ähnlich wie THC reagieren. Diese natürlichen Chemikalien spielen eine Rolle bei der normalen Entwicklung und Funktion des Gehirns.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *