Welche Wirkungen hat es?


Die Wirkung setzt normalerweise nach etwa 10 Minuten ein, wenn die Route geraucht wird; und etwa 20 bis 60 Minuten nach der Einnahme.

Die Wirkungsdauer dieser Substanz ist beim Verschlucken länger und weniger intensiv als beim Rauchen, da die Aufnahme über die Atemwege schneller erfolgt als über den Verdauungstrakt. Die genaue Menge, die über die Lunge aufgenommen wird, hängt von vielen Faktoren ab, unter denen wir hervorheben: die Geschwindigkeit, mit der Sie rauchen, die Tiefe und das Volumen der Inhalation und die Zeit, die die Person nach dem Inhalieren beibehält.

Psychische Effekte: euphorisches Handeln, Neigung zu leichtem Lachen, Veränderung des Zeitempfindens oder des Ablaufs von Ereignissen, Depersonalisation kann auftreten, Ideenflucht und Gedächtnisveränderungen, erhöht die Wahrnehmung von Farben und Tönen. Bei höheren Dosen können Panikzustände, Halluzinationen und Psychosen vom paranoiden oder schizophrenen Typ (Konsumpsychose) auftreten.
Auf diese euphorische Phase folgt fast immer eine weitere depressive Phase mit vermehrtem Schlaf.

Physikalische Wirkungen: trockener Husten, Tachykardie, Bindehautreizung und leichter Blutdruckanstieg. Bei hoher Dosis tritt der gegenteilige Effekt ein. Trockener Mund, Augendruck, Desorientierung und Konzentrationsschwäche können ebenfalls auftreten.
Durch das Rauchen kommt es zu einem Anstieg des Volumens und der Herzfrequenz, was für Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen ein zusätzliches Risiko darstellen kann.

Bei oraler Einnahme kann es durch Vermischung mit anderen Lebensmitteln oder durch die verwendete Stoffmenge zu Vergiftungen kommen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *